The Duke

Die Bavarische Power

Mehr erfahren

über The Duke

Zeit für deutsche Gins lohnt es sich auf jedenfall zu nehmen. The Duke Munich Dry Gin aus Schwabing, dem Herzen Münchens. Ein Premium Gin, der in kleinen Chargen noch von Hand hergestellt wird und seine Herkunft durch 2 sehr passende Botanicals betont: Malz und Hopfenblüten.

„Hopfen und Malz – Gott erhalt’s“ gilt ab sofort also auch für Gin. 2 Münchner haben sich zur Duke Destillerie zusammen getan, benannt nach dem Gründer der Stadt München, der Herzog von Bayern. Genau diesen Namen trägt auch der Duke Gin. Neben den oben genannten Botanicals ziert den Gin auch das „Prädikat“ Munich Dry Gin und stellt die Verbindung zur Heitan des Gins her.

Der Duke Munich Dry Gin wird auf Grundlage einer Mischung verschiedener Weizendestillate hergestellt, zusammen mit 13 Kräutern und Gewürzen, den Botanicals. Neben der notwendigen Wacholder werden auch Klassiker wie Koriander, Zitronenschalten und Angelikawurzeln verwendet. Eine weitere Besonderheit des Gins: der Gin hat Bio-Qualität und die meisten Zutaten kommen sogar aus der Region. Nach der Mazeration wird der Gin zweifach destilliert und zum Abschluss filtriert um Trübungen zu vermeiden. Heraus kommt ein Gin mit eigenem, charakteristischem Geschmack und 45% Vol..

Aufmachung

Der Duke Gin wird zumeist in seiner Geschenkverpackung geliefert. Diese lehnt sich farblich an die Verwendung von Hopfen und Malz an und wird vom Logo des Gins geziert. Heraus zieht man eine Flasche, die schlicht, aber mit Liebe zum Detail gestaltet ist.

Die Flasche erinnert an eine alte Apothekerflasche. Das Logo präsentiert die Heimatverbundenheit des Gins durch die bayrischen „Nationalfarben“ und spielt an den Herzog von Bayern, Heinrich dem Löwen, an. Auch die Rückseite lohnt sich. Neben dem Bio-Siegel ziert die Flasche immer einer von 2 lustigen Sprüchen, rund um das Thema Alkohol. Unter anderem wird Wilhelm Busch zitiert.

Der Gin selbst ist durch die abschließende Filtrierung klar.

The Tasting

Der Gin verspricht einen einzigartigen Geschmack durch die Auswahl der besonderen Botanicals. In der Nase hält der Gin dieses Versprechen und ist von einem sanften Zitrusaroma und einer zurückhaltenden Wachholdernote geprägt. Das Bouquet bietet die nötige Komplexität für einen Gin dieser Preisklasse und eine angenehme Frische. Trotz der 45% Vol. ist der Gin angenehm weich und hat keine Alkoholnote.

Am Gaumen setzt sich das runde, weiche Aroma fort und passt sehr gut zum Nosing. Zu den Zitrusnoten und dem zurückhaltenden Wachholder kommt ein sanfte Würze und durch die Lavendel eine leicht florale Note. Der Abgang des The Duke Munich Dry Gin ist wirklich etwas Besonderes.

Hier spielen die beiden zusätzlichen Botanicals Ihre Stärke aus und bescheren dem Gin einen einzigartigen und lange anhaltenden Abgang.

Diese Malz und Hopfennoten passen geradezu perfekt zu diversen Cocktails mit Ginger-Beer oder Ginger Ale, ergeben aber genauso einen charakteristischen Duke Gin & Tonic.  Ein schöner deutscher Gin, mit besonderem Aromen, der preislich auf dem Boden geblieben ist.

Passende Tonics

Ein Duke Gin lässt sich nicht nur als Cocktail genießen, sondern auch als perfekter Gin & Tonic. Da der Gin zu den kräftigen gehört, muss man sich bei der Wahl eines intensiven Tonic Waters keine Sorgen machen. Ganz im Gegenteil: Hier werden die Aromen besonders betont. Auch verschiedene Elderflower Tonics passen gut und verbinden sich schön mit dem Aromen von Wacholder, Hopfen und Malz. Bei den süßeren Tonics, wie dem Indi Tonic Water oder dem 1724 entscheidet der persönliche Geschmack. Der Gin hält diese aus.

Thomas Henry Tonic Water
Bewertung: 5/5Eine intensive Kombination eines intensiven Tonics mit einem Gin, der sich durchzusetzen und zu verbinden weiß. Zuerst ein guter, klassischer Gin & Tonic. Dann macht der Duke Gin den Abgang zu etwas besonderem.

Goldberg Tonic Water
Bewertung: 4/5Das Goldberg Tonic Water betont vor allem die bitteren Aromen in einem G&T. Eine gute Wahl in Kombination mit der deutlichen Wacholder im Duke Gin und ein runder Abgang.

Fever Tree Indian Tonic Water
Bewertung: 5/5Das Fever Tree lässt dem Gin Raum zur Entfaltung und fügt feine bittere Aromen, mit angenehmen Zitrusaromen hinzu. Daraus entsteht ein balancierter Gin & Tonic, der die Zitrusaromen hervor arbeitet.

Gents Swiss Roots Tonic Water
Bewertung: 4/5Der Bayer und der Schweizer Eidgenosse verstehen sich hervorragend. Die deutliche Wacholder verbindet sich gut mit den Alpenaromen des Gents. Im Abgang stellt sich der eigene Geschmack des Gins in den Vordergrund und gibt dem Gin & Tonic das besondere etwas.

in Facts

Name The Duke Munich Dry Gin
Destillerie Persephone Destillerie
Herkunft Deutschland, München
Alkoholgehalt 45 % vol.
Botanicals (englisch)
Botanicals (deutsch) Wachholder, Koriander, Zitronenschalen, Angelikawurzel, Lavendelblüten, Ingwerwurzel, Orangenblüten, Kubebenpfeffer, Malz, Hopfenblüten, Zimt